Aktuelle Informationen über das kirchliche Leben in Zeiten der Corona-Epidemie

Liebe Gemeindemitglieder,

mit großer Sorge verfolgen wir in diesen Tagen die rasante Ausbreitung des Coronavirus in unserem Land. Als besonders bitter empfinde ich die Tatsache, dass diese Entwicklung von den führenden wissenschaftlichen Stellen vorausgesagt wurde und dennoch zu wenige präventiven Entscheidungen getroffen wurden – von offizieller Seite ebenso wie auf individueller Ebene.

Vor allem die niedrige Impfquote in unserem Land hat einen wesentlichen Beitrag zu der jetzigen Entwicklung geleistet. Daran gibt es nichts zu rütteln, die Zahlen sind eindeutig.

Unsere Landessynode hat am 24.11. einen Impfappell verabschiedet: Impfapell. Den Worten unserer Landessynodalen kann ich nur zustimmen! „Impfung ist ein Ausdruck aktiver christlicher Nächstenliebe.“

Nun liegt wieder eine Advents- und Weihnachtszeit vor uns, in der wir nicht genau wissen, wie wir sie gottesdienstlich gestalten können werden. Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung vom 24.11. lange darüber beraten, was wir unternehmen können, um unser Zusammenkommen zum Gottesdienst aufrecht zu erhalten und so sicher wie irgend möglich zu gestalten. Ich danke den Kirchenvorsteher*innen ausdrücklich für die konstruktive und sachliche Beratung unter enormen Verantwortungsdruck.

Ganz grundsätzlich gilt ab dem 29.11., dass für alle Gottesdienste und Andachten in Innenräumen bis auf Widerruf die 2G-Regel Anwendung findet. Ausgenommen davon sind Kinder unter 6 Jahren, Schüler*innen bis zum 18. Lebensjahr mit Testheft und Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen. Diese müssen einen aktuellen Negativtest (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) vorweisen. Außerdem bitten wir darum, die Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten, die jeweils vor den Eingängen zu den einzelnen Kirchen auf einem Plakat gut lesbar platziert sind. Es müssen medizinische Masken oder FFP2-Masken getragen werden. Aufgrund eingeschränkter Platzkapazitäten ist zum Teil eine Anmeldung zu den Gottesdiensten erforderlich (siehe hier).

Wir haben lange darüber nachgedacht, ob bei den besucherstarken Gottesdiensten (4. Advent, Weihnachten, Silvester) zusätzlich ein aktueller Negativtest vorgelegt werden muss. Da dies aus logistischen Gründen vor allem über die Feiertag wohl so gut wie unmöglich erscheint, appellieren wir an alle Gottesdienstbesucher, sich vor diesen Gottesdiensten zusätzlich selbst zu testen. Außerdem werden wir bei diesen Gottesdiensten im Innenraum leider nicht singen. Dafür wird es voraussichtlich ein Weihnachtsliedersingen draußen vor den Kirchen geben. Lassen Sie sich überraschen!

Ebenfalls aufgrund der pandemischen Lage haben wir die Christmette aus der kleinen Kirche in Damm nach Lohra verlegt. Ich weiß, wie sehr den Dammern und auch anderen, die Christmette in ihrer heimelichen Kirche am Herzen liegt. Da wir aber trotz der notwendigen Abstände möglichst vielen Menschen einen Gottesdienstbesuch am Heiligabend ermöglichen möchten, haben wir uns für diese Verlegung entschieden. In alle Enttäuschung hinein bitte ich um Verständnis dafür! Damit in Damm dennoch in den Weihnachtstagen ein Gottesdienst stattfindet, bieten wir einen „Ersatztermin“ an: am 1. Weihnachtsfeiertag um 11.15 Uhr findet ein Gottesdienst in Damm statt.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Gottesdienste der kommenden Wochen. Diese gilt vorbehaltlich eventueller Verschärfungen der Coronaschutzmaßnahmen.

Es sind wieder Zeiten voller Ungewissheit und das zerrt an uns. Immer wieder muss ich dann an Maria und Josef denken, wie sie unterwegs sind, nicht wissend, was da auf sie zukommt und ob das alles gut geht. Und dann freue ich mich an den Himmelszeichen, die ihnen einen Weg weisen, den sie vorher nicht kannten. Ein Weg, der steinig und schwer und gefährlich war und auf dem sie ebenso Schutz und Bewahrung und Segen erfahren haben. Möge es uns auch so ergehen!

Es grüßt Sie und euch herzlich

Ihr und euer Pfr. Jonathan Schwarz

Gottesdienst 28.11.21

Der digitale Gottesdienst:

Als PDF Datei zum Lesen

 

Gottesdienst

Der Gottesdienst Sonntags live ab ca. 9:55 Uhr aus der Kirche in Lohra:

YouTube Kanal des CVJM Lohra

Bitte Beachten Sie die Hinweise zu den externen Links im Impressum